Zäune für den idealen Sichtschutz anlegen

Ein Zaun sollte nicht nur dekorative Eigenschaften beinhalten, sondern dann und wann auch nützlich sein. So möchte eine Vielzahl von Eigenheimbesitzern sich vor neugierigen Blicken stones-207880_640geschützt wissen und sucht nach Zaunelementen, die als Sichtschutz ausgelegt sind. Wer mag, der kann sich an herrlichen Gabionen bedienen, die zweifelsohne blickdicht sind und ebenso lärmdämmende Eigenschaften offerieren. Doch wie sieht es mit anderen Materialien aus, die auf dem hiesigen Markt angeboten werden?

Von Flechtzäunen und Sichtbegrenzungen

Ein Flechtzaun kann durchaus in der Lage sein, aus verschiedenen Materialien zu bestehen. Zumeist werden Hölzer oder Naturmaterialien geschickt miteinander verflochten, um dieses Zustand zu erhalten. Gern werden Weide oder Haselnuss für die Zaunelemente aufgewendet, um eine idealen Schutz zu schaffen.

Damit jedoch auch eine solide Markise entstehen kann, sollte der Zaun, ebenso wie bei Gabionen, eine gewissenhafte Höhe erreichen. Um diese Maßgabe in Betracht zu ziehen, ist nicht nur auf den Zaun selbst, sondern auch auf Holzbalken zu achten, die eine gute Höhe darbieten können.

Weiterhin ist es maßgeblich über die Festigkeit nachzudenken, bieten die Flechtzäune weniger Halt als Zaunelemente aus Stahl oder gar Gabionen, weshalb diese Variante gern in die sekundäre Wahl der Grundstückseingrenzung fällt. Wer jedoch nicht auf Natürlichkeit verzichten mag, der sollte zunächst einen Maschendrahtzaun oder Metallzaun anbringen, ehe ein Flechtzaun genutzt wird. Das Zusammenspiel beider Zaunelemente schafft nicht nur einen dauerhaften Stand, sondern wahrt die Privatsphäre im Inneren des Gartens.

Optische Highlights für einen guten Sichtschutz

Durch den Einsatz von mehreren Komponenten kann sowohl ein natürliches, als auch mediterranes oder gar asiatisches Flair geschaffen werden. Mithilfe der Kombination von Gabionen ist zudem ein gelungener Halt, als auch eine variable Gartengestaltung möglich. Dennoch ist der Baustil maßgeblich, um über einen langen Zeitraum einen Sichtschutz zu erschaffen.

Ist die Bebauung geglückt, so kann es an die Highlights gehen, die eine individuelle Gestaltung der Zaunelemente möglich macht. Sowohl Holz als auch Gittergeflechte nebst Gabionen sind geradezu prädestiniert dafür, um schnellwüchsige Kletterpflanzen zu involvieren. Ob immergrün oder eine bunte Blütenpracht – den Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt.

Je nach Holzart können helle oder dunkle Farben ersucht werden, welche passend zum Garten einsetzt werden können. Flechtzäune sind recht günstig im Preis und deshalb meist weniger haltbar. Deshalb sollten diese nach einigen Jahren bestmöglich erneuert werden.